19.09.2001
Jugendsportolympiade
(DTPA/MT) ÚSTÍ NAD LABEM: Am Sonntag, dem 16. September 2001, fand zum neunten Mal die Kinder- und Jugendsportolympiade der EUROREGION ELBE/LABE statt. Gastgeber war diesmal in die Stadt Ústí nad Labem.
Am sportlichen Kräftemessen in elf Disziplinen (Leichtathletik, Fußball, Schwimmen, Basketball, Tennis, Volleyball, Tischtennis, Schach, Judo, Handball, Karate) nahmen junge Sportler aus den Kreisen Decín, Litomerice, Teplice, Ústí nad Labem und den Landkreisen Meißen, Sächsische Schweiz, Weißeritzkreis und der Stadt Dresden teil.
Die Olympiade zählt bereits zu den traditionellen Veranstaltungen der Euroregion Elbe/Labe. Die grenzüberschreitende Begegnung der jungen Sportler trägt zu der deutsch-tschechischen Völkerverständigung bei. Die Eröffnung begann bereits gegen 9.30 Uhr im Aussiger Leichtathletikstadion. Herr Hans-Jürgen Evers, Präsident der deutschen Seite der Euroregion Elbe/Labe, begann seine Ansprache im Gedenken an die traurigen Ereignisse der vergangenen Woche und die Terror-Opfer in den Vereinigten Staaten. Nach der Schweigeminute folgten die kurzen Ansprachen des tschechischen Geschäftsführers, Herrn Mgr. V. Lipský und des stellvertretenden Bürgermeisters Herrn Jelínek.
Die Ergebnisse der Kreiswertung wurden in der Sporthalle TJ Chemicka bekannt gegeben:
1. Ústí nad Labem 55 Punkte
2. Dresden 44 Punkte
3. Teplice 43 Punkte
4. Litomerice 41 Punkte
5. Kreis Decín 39 Punkte
6. Landkreis Sächsische Schweiz 34 Punkte
7. Landkreis Weißeritzkreis 27 Punkte
8. Landkreis Meißen 26 Punkte
Dank der gute Organisation der Sportunion des Kreises Ústí nad Labem wurde an den vorhandenen Sportstätten trotz des schlechten Wetters für einen ordnungsgemäßen und reibungslosen Ablauf gesorgt.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!