19.08.2000
Paulo Sergio bei JesusHouse
(DTPA/EP) Kassel/Hannover: JesusHouse - das ProChrist-Programm für junge Leute wird vom 10. bis 14. Oktober 2000 im Pavillon der Hoffnung, dem offiziellen Wahrzeichen der EXPO2000, und europaweit an über 400 per Satellit vernetzten Orten stattfinden. Ziel ist es, mit jungen Menschen über den Glauben an Jesus Christus zu reden und über Lebensfragen nachzudenken.
Dieses Anliegen bringt Paulo Sergio (FC Bayern München) auf den Punkt: "Jesus ist der Einzige, der echte Hoffnung geben kann, egal, wie schwierig die Situation ist." Der Fußballer wird sich als Interviewgast im gläsernen Wal auch den Fragen Jugendlicher stellen.
JesusHouse wendet sich vorwiegend an Jugendliche. Neben der britischen Gruppe WWMT (World Wide Message Tribe) aus Manchester kommen die deutsche Band Beatbetrieb, VIVA-Nachwuchspreisträger von 1998, und die Sängerin Judy Bailey aus der Karibik nach Hannover.
Via Satellit kommen fünf Tage lang jeweils 60 Minuten Programm in die angeschlossenen Orte. Mitarbeiter gestalten ein Rahmenprogramm, um den örtlichen Kontext herzustellen. Neben den Veranstaltungsorten in Deutschland beteiligen sich Jugendgruppen in Italien, Kroatien, Österreich, Polen, der Schweiz, der Slowakei und Tschechien an JesusHouse.
JesusHouse ist eine Initiative von Christen aus evangelischen Landes- und Freikirchen. 1998 erreichte JesusHouse an zwei Abenden in Nürnberg und über 400 vernetzten Orten rund 100.000 Jugendliche. Aktuelle Informationen und alle Veranstalter finden sich im Internet unter http://www.jesushouse.de

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!