11.09.2001
Preis für binationale Verständigung vergeben
(DTPA/DH) PRAG: Der künstlerische Preis für tschechisch-deutsche Verständigung, den die Prager Union für gute Nachbarschaft und der Münchener Adalbert-Stifter-Verein jedes Jahr verleihen, geht in diesem Jahr an die Pädagogen Jana Hrboticka aus Plzen (Pilsen) sowie an Hans Wurm aus dem bayerischen Oberviechtach. Das berichtet der Rundfunksender Radio Praha. Beide Schuldirektoren werden dem Bericht zufolge für ihre Aktivität im Bereich des gegenseitigen Schüler- und Jugendaustausches ausgezeichnet.
Der Verständigungspreis wird bereits zum siebten Mal vergeben. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählten u.a. der ehemalige deutsche Bundespräsident Richard von Weizsäcker sowie der ehemalige Botschafter der Tschechischen Republik in Deutschland, Frantisek Cerny.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!