10.09.2001
Mehr Geld für Neugeborene in Tschechien
(DTPA/DH) PRAG: Die Sozialdemokratische Regierungspartei CSSD will künftig für jedes Neugeborene 50.000 Kronen (ca. 1.500 Euro) zahlen. Das berichtet die Tageszeitung „Mlada Fronta Dnes“ am Sonntag. Außerdem will die Partei verstärkt Waisenkinder schützen und den sozialen Dialog stärken, so das Blatt.
Parteichef Vladimír Spidla begründete die Entscheidung mit der schlechten demographischen Lage des Landes. Die Opposition führte die Aktion dagegen auf einen Teil der Wahlkampagne der CSSD zurück. Spidla war ebenfalls am Wochenende von seiner Partei zum künftigen Regierungschef ernannt worden. Spidla würde danach bei einem Wahlsieg seiner Partei das Amt vom derzeitigen Premier Milos Zeman übernehmen.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!