11.08.2000
Ceské Radiokomunikace wird privatisiert
(DTPA) PRAG: In Tschechien wird die Ceské Radiokomunikace (CRa) privatisiert. Der Staat verkauft den staatlichen Mehrheitsanteiles an der Aktiengesellschaft. Tschechische Medien schätzen den Preis für die angebotenen 51 Prozent auf 30 Milliarden Kronen. Als aussichtsreichste Kandidaten gelten TeleDanmark und die Deutsche Telekom. Die Entscheidung soll bis Ende September fallen.
CRa ist die einzige Firma in Tschechien, die den technischen Übertragungsservice für Fernseh- und Rundfunksendungen gewährleistet. Zugleich ist sie das zweitgrößte Telekommunikationsunternehmen von Tschechien. CRa hält außerdem Anteile an fünf Telekommunikationsgesellschaften.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!