06.01.2009
Start in neue Fördermittelperiode
(DTPA/MT) PLAUEN: Für grenzüberschreitende deutsch-tschechische Kooperationsprojekts können im Rahmen des Förderprogramms Ziel3-Cil3 Zuschüsse in Höhe von bis zu 22.500 Euro vergeben werden. Das teilte die Geschäftsstelle der EUREGIO EGRENSIS; Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen mit.
Interessierte Bürger-/Innen, Vereinigungen und Institutionen sind aufgerufen, diese Förderung für Maßnahmen der grenzüberschreitenden Kommunikation und Kooperation in den Bereichen Wirtschaft, Umweltschutz, ländliche und städtische Entwicklung, Kultur und Soziales aktiv zu nutzen. Die zugehörige Förderrichtlinie, das Antragsformular und eine Auswahl durchgeführter Projekte aus der Fördermittelperiode Interreg IIIA sind im Internet unter http://www.euregioegrensis.de (Rubrik "Förderung" ->Kleinprojekte, ->Projekte) zu finden.
Weitere Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle der EUREGIO EGRENSIS; Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e.V. von Kleinprojektekoordinatorin Petra Klein, Friedensstraße 32, 08523 Plauen, Tel.: 03741-2143654, E-Mail: klein@euregioegrensis.de
Vorschläge für Kleinprojekte werden laufend angenommen. Die Anträge sind bei der Geschäftsstelle der Euroregion EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e.V., Friedensstraße 32, 08523 Plauen in digitaler und schriftlicher Form einzureichen.

Copyright © 2009 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!