27.08.2001
Protestwanderung durch den Nationalpark Böhmerwald
(DTPA/DH) NOVA PEC/FINSTERAU: Um gegen Pläne zur Reduzierung der Fläche des Nationalparks Böhmerwald zu protestieren, sind 50 junge Naturfreunde am Wochenende zu einer viertägigen Wanderung durch den Nationalpark aufgebrochen. Die Demonstranten wollen dabei insgesamt 100 km zurücklegen.
Die Protestaktion, die von der tschechischen Umweltinitiative „Duha“ (Regenbogen) organisiert wird, wird auf der bayrischen Seite in Finsterau enden.
Holzverarbeiter fordern die Fläche des Nationalparks um fast ein Drittel zu reduzieren, zitiert der Rundfunk in Prag die Umweltschützer. Auch der Bürgermeister der tschechischen Gemeinde Nova Pec, Jan Jelen, begrüßte die Aktion.
An den Vorbereitungen der Protestaktion beteiligten sich auch die Verwaltung des Nationalparks Bayrischer Wald und Naturfreunde aus Deutschland.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!