23.08.2001
Schröder und Zeman in Marktredwitz
(DTPA/MT) BERLIN/MARKTREDWITZ: Bundeskanzler Gerhard Schröder besucht am 24. August 2001 die Stadt Marktredwitz, wo er an der Veranstaltung "Nachbarn treffen - Europa gestalten" teilnehmen wird. Er ist Schirmherr dieser Veranstaltungsreihe, die vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung durchgeführt wird.
Marktredwitz ist die fünfte von insgesamt acht Tourstädten entlang der deutsch-polnischen und deutsch-tschechischen Grenze, in denen unter dem Motto "Nachbarn treffen - Europa gestalten" zu Bürgerbegegnungen eingeladen wird. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Menschen, insbesondere die Jugend, aus den Nachbarländern zusammenzubringen, um über Chancen und Herausforderungen der EU-Osterweiterung zu diskutieren und zu überlegen, wie das Zusammenleben noch enger gestaltet werden kann.
Bundeskanzler Schröder wird auf seiner Sommerreise in Marktredwitz vom tschechischen Ministerpräsidenten Miloš Zeman begleitet.
Neben der Eintragung beider Politiker in das goldene Buch der Stadt ist ein Grußwort des Bundeskanzlers auf der Europabühne am Angerplatz geplant, wo sich Vereine und Initiativen von jeweils beiden Seiten der Grenze mit laufenden Austauschprojekten und Infoständen präsentieren. Dort wird auch am "längsten Bild für Europa" gemalt, das während einer gesonderten Veranstaltung später in Berlin versteigert werden soll. Mit dem Erlös soll ein deutsch-polnisch-tschechisches Jugendcamp gegründet werden.

Bild: "Nachbarn treffen - Europa gestalten" machte bereits in Oberwiesenthal Station
Bild zur Nachricht

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!