31.07.2000
Gebäudebörse im Internet
(DTPA) DRESDEN/BAUTZEN: Die ländliche Gebäudebörse im Internet ist voll durchgestartet. Nach nur einem Jahr Präsenz konnten über http://www.gebaeudeboerse.de 22 leerstehende Gebäude vermittelt und damit vor dem Verfall gerettet werden. Die Zahl der online angebotenen Objekte ist von 250 im vorigen Sommer auf mittlerweile rund 1000 gestiegen. Mehr als 16.000 Neugierige klickten sich in den vergangenen zwölf Monaten in die Gebäudebörse ein. Damit übertraf die bundesweit erste ländliche Gebäudebörse alle Erwartungen, heißt es aus dem Umwelt- und Landwirtschaftsministerium. Unter der Adresse www.gebaeudeboerse.de stehen ungenutzte Wohnhäuser, Herrenhäuser und Schlösser sowie Höfe, Agrar- und Gewerbeanlagen zur Auswahl. Interessenten aus aller Welt können sich per Bild und Text über Lage und Bauzustand sowie eventuelle Nutzungsmöglichkeiten informieren. Preise werden im Internet allerdings nicht genannt. Die sind Verhandlungssache zwischen den Beteiligten. Wie das Ministerium betont, wird mit der Gebäudebörse keine Maklertätigkeit ausgeübt. Durch Verkauf und neue Nutzung sollen die Gebäude vor weiterem Verfall bewahrt werden. Ziel sei es, die ländlichen Bau- und Siedlungsstrukturen zu erhalten, Dorfkerne zu beleben und flächenverbrauchenden Neubauten entgegenzuwirken.
Erst vor wenigen Tagen wurde ein denkmalgeschütztes Herrenhaus in Burkau (Landkreis Bautzen) verkauft. Die Gemeinde war mit der Sicherungspflicht der alten Gemäuer finanziell erheblich belastet. Der Käufer, ein Liebhaber alter Häuser mit Charakter und Charme, wird noch in diesem Jahr die äußere Hülle des Hauses schützen und damit die historischen Details erhalten.
Die Gebäudebörse ist ein Teilprojekt von "SalZ" (Sachsens lebendige Zukunft). SalZ ( http://www.salz-online.de ) unterstützt neue Kommunikations- und Informationstechnologien im ländlichen Raum. Träger der Gebäudebörse ist das Förderwerk Land- und Forstwirtschaft e.V. in Bautzen.
Weitere "SalZ"-Teilprojekte sind
der Landverbund ( http://www.landveranstaltung.de ),
der Holzmarkt ( http://www.holzmarkt-sachsen.de )
und die Landmaschinenbörse ( http://www.landmaschinenboerse.de ).

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!