13.08.2008
Alle Schönheiten der Welt...
(DTPA/JE) BERLIN: Eine neue Ausstellung des Tschechischen Zentrums Dresden gibt es ab dem 8. September zu bestaunen. In Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum Berlin und dem Institut für Slawistik der HUB entstand eine Schau über das Leben und Werk von Jaroslav Seifert. Der einzige tschechische Literaturnobelpreisträger war Mitbegründer der Avantgardegruppe Devetsil und arbeitete später als Journalist und Redakteur. Immer wieder protestierte er gegen die politischen Zustände in der Tschechoslowakei und unterzeichnete schließlich auch die Charta 77, was ihm ein Publikationsverbot einbrachte. Zusehen ist die Ausstellung bis 7. November im Institut für Slawistik der Humboldt-Universität Berlin. Der Eintritt ist frei.

Copyright © 2008 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!