27.01.2000
Staatsminister besucht Euroregion Elbe/Labe
(DTPA) DRESDEN/PIRNA: Sachsens Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Stanislaw Tillich (CDU), besucht nach seinem Amtsantritt erstmals eine Euroregion als zuständiger Minister. Am Freitag, dem 28. Februar 2000, ist Tillich zu Gast in der EUROREGION ELBE/LABE.
Auf dem Programm steht eine Gesprächsrunde mit dem Vorstand der Kommunalgesellschaft Euroregion und den Mitgliedern des Arbeitsausschusses. Es soll dabei um die bisherige Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den tschechischen Partnern gehen. Ein weiteres Gesprächsthema werden die Anforderungen an die künftige Arbeit der Euroregion bis zum Jahr 2006 sein.
Gegen 13.30 Uhr ist der Besuch des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Pirna vorgesehen. Dort werden Schüler und Lehrerkollegium über ihre Erfahrungen mit der binationalen und bilingualen Ausbildung an ihrer Schule berichten. Derzeit besuchen 30 tschechische Schüler das Friedrich-Schiller-Gymnasium. Ein Internat ist im Bau. Nach der Fertigstellung, mit der in diesem Jahr zu rechnen ist, sollen die tschechischen Gymnasiasten im Internat untergebracht werden.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!