09.07.2008
Zöllner finden 7.650 Paar gefälschte Schuhe
(DTPA/MT) CHEMNITZ: In einem Seecontainer fanden Zöllner der Mobilen Kontrollgruppe Chemnitz am 08. Juli 7.650 Paar Schuhe eines bekannten Markenherstellers. Es besteht der Verdacht, dass es sich bei den Schuhen um Fälschungen handelt.
Der Fahrer des LKW, ein 24 – jähriger Tscheche, holte die Ware zuvor aus dem Hamburger Freihafen. In der Nähe von Reitzenhain stoppten die Zöllner den LKW und kontrollierten ihn. Die Schuhe waren in insgesamt 315 Kartons verpackt und stammen aus China.
Der Rechtsinhaber prüft derzeit, ob es sich tatsächlich um gefälschte Schuhe handelt. Ist dies der Fall, werden die Schuhe vernichtet. (Bildquelle: Zoll)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2008 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!