19.05.2008
Sächsischer Verdienstorden für Václav Klaus
(DTPA/MT) LANY: Ministerpräsident Georg Milbradt hat den Präsidenten der Tschechischen Republik, Václav Klaus, mit dem Sächsischen Verdienstorden ausgezeichnet. Präsident Klaus erhält die Auszeichnung für seine herausragenden Verdienste um die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik. Václav Klaus ist das erste ausländische Staatsoberhaupt, das den Sächsischen Verdienstorden erhält. Die Ordensverleihung fand anlässlich eines Besuchs von Ministerpräsidenten Georg Milbradt auf Schloss Lány, dem Sommersitz der tschechischen Präsidenten, statt.
"Es freut mich sehr, dass Václav Klaus jetzt Träger des Sächsischen Verdienstordens ist. Václav Klaus ist einer der Architekten der engen und erfolgreichen sächsischtschechischen Partnerschaft, die sich seit Jahren prächtig entwickelt und von den Menschen im Erzgebirge und in Böhmen jeden Tag gelebt wird," sagte Ministerpräsident Milbradt.
Der Sächsische Verdienstorden, der erstmals am 27. Oktober 1997 verliehen wurde, ist die höchste Auszeichnung des Freistaates Sachsen. Er wird an in- und ausländische Persönlichkeiten für Leistungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Umwelt verliehen. Bisher haben 166 Persönlichkeiten die Auszeichnung erhalten, darunter vier Persönlichkeiten aus dem Ausland.

Copyright © 2008 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!