11.02.2008
CeBB veröffentlicht Jahresbilanz 2007
(DTPA/MT) SCHÖNSEE: Das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) in Schönsee veröffentlichte die Jahresbilanz des Jahres 2007. In Anwesenheit des Kuratoriumsvorsitzenden, Landrat Volker Liedtke, Schwandorf, des Pilsener Regionsrats Mgr. Martin Baxa (Kultur und Denkmalpflege) und von Mirka Vackova und Birgit Höcherl, beide stellv. Vorsitzende des Trägervereins, zog Hans Eibauer, 1. Bürgermeister und 1. Vorsitzender des Trägervereins Bavaria Bohemia e.V., bei einer Pressekonferenz am 07.02.07 eine äußerst positive Bilanz. Im zweiten Jahr der Öffnung des CeBB habe das Projekt seine Position als grenzüberschreitende Kulturdrehscheibe gefestigt und weiter ausgebaut.
Die vielfältigen Aktivitäten des CeBB haben die kulturelle Zusammenarbeit der bayerischen und tschechischen Nachbarregionen beflügelt. Neben dem Sommerempfang gehörte die erstmals durchgeführte Preisverleihung "Brückenbauer" zu den Veranstaltungshöhepunkten des Jahres 2007. Allein das dicht gedrängte grenzüberschreitende Kulturprogramm umfasste 66 öffentliche Veranstaltungen
Die 2007 überaus positiv verlaufene Entwicklung des CeBB, zusammen mit der zweisprachigen Kulturdatenbank http://www.bbkult.net, zeigen, wie sehr das Projekt angenommen und auf beiden Seiten der Grenze geschätzt wird. Dem Ziel, das Kulturleben der bayerischen und tschechischen Nachbarregionen zu mehr Miteinander zu führen, ist das CeBB im Jahr 2007 ein deutlich spürbares Stück näher gekommen.

Copyright © 2008 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!