18.07.2001
Fischer und Kavan betonen Zukunft als EU-Nachbarn
(DTPA/DH) MUENCHEN/PRAG: Die Außenminister Deutschlands und der Tschechischen Republik, Joschka Fischer und Jan Kavan, haben die Bedeutung der EU für das Verhältnis zwischen beiden Ländern betont. Schon jetzt zögen beide Staaten "größeren Nutzen aus dieser Nachbarschaft als je zuvor", teilten Fischer und Kavan in einem gemeinsamen Beitrag mit, den die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer heutigen Ausgabe veröffentlichte. Beide teilen die Ansicht, dass die bevorstehende EU- Mitgliedschaft beider Länder "über die heutige, immer intensiver werdende Zusammenarbeit hinaus neue Perspektiven" beinhalte. Diese würden das Verhältnis zwischen Tschechen und Deutschen in der Zukunft "nachhaltig positiv" prägen.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!