12.07.2000
Zensur auch im Fach Tschechisch
(DTPA) MARKERSBACH: In Sachsen beginnen heute die Schulferien. Im erzgebirgischen Markersbach beenden mit dem Schuljahr 1999/2000 erstmals Jenaplan-Schüler ihre Schulzeit. Der Landrat von Aue-Schwarzenberg Karl Matko (CDU) überreichte den ersten Absolventen der Jenaplanschule ihre Zeugnisse. Dort erscheint auch das Unterrichtsfach Tschechisch. Die Schulabgänger hatten 6,5 Jahre die Sprache des Nachbarlandes auf dem Stundenplan. Alle Schüler der Jenaplanschule nehmen am Tschechischunterricht teil. Während ihrer Schulzeit haben die Jenaplanschüler mehrfach Kontakt zu Gleichaltrigen aus der Tschechischen Republik.
Seit Beginn des Schulversuches vor sieben Jahren waren dies die ersten Realschulabgänger einer Jenaplanschule in Sachsen. Damit konnte die Markersbacher Schule nach eigener Darstellung "den Beweis antreten, dass das durchgeführte Konzept erfolgreich ist. Alle Abgänger haben eine Lehrstelle beziehungsweise gehen auf weiterführende Schulen wie Berufliche Gymnasien oder Fachoberschulen." Durch die geografische Lage der Schule in Markersbach, besuchen sowohl Schüler des Landkreises Aue-Schwarzenberg als auch Schüler des Landkreises Annaberg die Jenaplanschule.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!