22.11.2007
Biogasproduktion im Vogtland
(DTPA/MTL) EICHIGT: Trotz Wintereinbruch und schneebedeckten Straßen ließen sich fast 30 Interessenten aus Tschechien und Deutschland nicht die Chance entgehen, am 15. November die Biogasanlage der Agrofarm 2000 GmbH in Eichigt zu besichtigen. Vor der fachkundigen Führung durch die Anlage wurden die Exkursionsteilnehmer vom Geschäftsführer des gastgebenden Unternehmens, Klaus Rank, begrüßt. Der maßgeblich an der vor-Ort-Planung und Betreuung der Bauausführung der Anlage beteiligte Diplom-Ingenieur Jochen Hüller vom gleichnamigen Planungsbüro aus Bad Elster gab in seinem äußerst interessanten Vortrag detaillierte Rück- und Einblicke auf Bau und Betrieb der Anlage.
Nach der anschließenden Führung durch die Anlage fanden sich die Teilnehmer, darunter u. a. Vertreter der Sächsischen Energieagentur GmbH (SAENA), Dresden, des Regierungspräsidiums Chemnitz, Fachbereich Umwelt, der IHK Südwestsachsen, dem maßgeblich an der Organisation der Veranstaltung beteiligtem Regionalen Bauernverband Vogtland sowie von zahlreichen weiteren sächsischen und tschechischen Unternehmen und Einrichtungen, zu einer kurzen Abschlussdiskussion zusammen. Diese fand in wohlig warmen Räumen der Agrofarm 2000 GmbH statt - beheizt mit Energie aus der Biogasanlage.
Die Exkursion war Bestandteil der Projektarbeit des Interreg III-A-Projektes "WAVE - Wissenstransfer Alternativenergien Vogtland - Egerland", des Bildungsinstituts PSCHERER gGmbH.
Als nächster Projektveranstaltungshöhepunkt ist die Durchführung eines Seminars für Studenten und Landwirte an der Landwirtschaftsschule in Dalovice (bei Karlovy Vary) am 8. Januar 2008 geplant. (Bildquelle: PSCHERER gGmbH)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!