28.09.2007
VUTECH-Workshops gehen in neue Runde
(DTPA/FM) ANNABERG-BUCHHOLZ: Im Rahmen der des Interreg III A – Projektes "VUTECH – Verbesserung des Technologietransfers und Unterstützung der Ansiedlung von Technologieunternehmen in sächsischen und tschechischen Technologie- und Gründerzentren" stand im Gründer- und Dienstleistungszentrum (GDZ) Annaberg-Buchholz am 27. September der 12. Workshop auf dem Programm. Er befasste sich mit "Automatisierungstechnik" und brachte erneut Unternehmen von diesseits und jenseits des Erzgebirgskamms an einen Tisch.
Zu den Teilnehmern aus Tschechien gehörte Diplom-Ingenieur Heribert Svoboda. Er präsentierte seine Firma "Svoboda energy Engineering". Für Mitorganisatorin Karin Pfeiffer ist die Nähe der potentiellen Partner ein wichtiger Aspekt, denn "ein persönliches Gespräch bringt immer mehr als zehn Emails oder Briefe. Wir sind natürlich ganz stark daran interessiert, dass auch tschechische Firmen an dieser Veranstaltung teilnehmen. Wichtig ist auch, dass die Firmen, die teilnehmen, sich präsentieren, um Firmenkontakte zu knüpfen. Das ist ja Ziel des Projektes insgesamt."
Im Herbst stehen "Gegenbesuche" in Chomutov, Prag und Liberec auf dem Programm. Die Ergebnisse sollen dort vertieft werden. Außerdem, so betont Karin Pfeiffer, wolle man auch im Hinblick auf die neue Förderperiode von 2007 bis 2013 aktiv werden und neue Kontakte - und Projekte - mit Tschechien entwickeln.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!