27.09.2007
Jugendtheatertreffen vertieft Kontakte
(DTPA/MT) EIBENSTOCK: Das Programm zum 4. Eibenstocker Jugendtheatertreffen steht. Interessant für die Öffentlichkeit dürften dabei vor allem Freitag- und Samstagabend sein.
Am 5. Oktober, 18 Uhr, hebt sich der Vorhang in der Bergbühne erstmals für zwei Kinderstücke. Den Reigen eröffnen "Pidalky" von der Kunstschule Asch. In ihrem 20minütigen Stück "Pani Spitzrova" (Frau Spitzrova) geht es um eine alte Schuhverkäuferin und ihre verzauberten Schuhe. Ein Kurzkrimi, der fast ganz ohne Sprache auskommt.
Nach kurzer Pause geht es um 18:40 Uhr mit den "Thalia-Veilchen" aus Eibenstock und ihrem russischen Tiermärchen "Das Töpfchen - Das Schlößchen" weiter.
Ab 20 Uhr folgen zwei turbulente Stücke der Schüler- und Studentengruppe "ˇe˛eny", ebenfalls aus Asch. "Osm Zen" und "Rezy Pernova" sind zwar wenig aussagekräftige Titel, wer aber "ˇe˛eny" 2005 mit "Die Katzen in uns" erleben durfte, wird sich auf einiges gefaßt machen. Modernes Theater und große Gefühle.
Der Samstagabend beginnt um 19 Uhr mit den Gastgebern. "Thalia" steigt nach den großartigen Erfolgen in Asch und zuletzt hier in der Alten Mühle noch einmal mit "Jan-Warum?" in den Ring. Das wird in Eibenstock voraussichtlich die letzte Gelegenheit sein, das grandiose selbsterarbeitete Werk um Liebe, Drogen und Gewalt zu erleben.
Ab 20 Uhr ist mit einem einstündigen Feuerwerk aus Musik und Tanz zu rechnen. In der Inszenierung von Jens "Spock" Reichelt (bekannt von "Rüdiger und die leichten Mädchen" oder "Swing Heini") präsentiert die Theatergruppe der Reichenbacher Weinholdschule das Musical "Teufelein". Man darf gespannt sein, was die verliebten Teufelchen alles anstellen.
Parallel zu den Aufführungen erarbeiten Mitglieder aller Gruppen gemeinsam einen Minispielfilm unter dem Arbeitstitel "Geliebtes Gespenst". Das Ergebnis dieses Workshops wird voraussichtlich am Sonntag zum Abschluß des Theatertreffens vorliegen. Details und Programmänderungen entnehmen Sie bitte den Aushängen.
Veranstaltungsort ist die Alte Mühle in Eibenstock, Winklerstr. 2 am Markt.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen durch die Euregio Egrensis gefördert.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!