06.07.2001
Volkszählung: Roma-Minderheit wird noch kleiner
(DTPA/DH) BRNO: Mit Bestürzung hat der Vorsitzende der Gesellschaft „Roma in Mähren“, Karel Holomek, die am Dienstag veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse Volkszählung augenommen. Das berichtet der Sender Radio Praha. Anhand der vorläufigen Auswertung haben sich nur 11.716 Einwohner zur Roma-Nationalität bekannt, was einem Gesamtbevölkerungsanteil von nur 0,1 Prozent entspricht.
"Dieses Ergebnis ruft bei mir ein Gefühl von Stress und tiefer Depression hervor," sagte Holomek der tschechischen Presse.
Bei der letzten Volkszählung 1991 hatten sich noch knapp 33.000 Einwohner der Tschechischen Republik zur Roma-Nationalität bekannt, was einen Anteil von 0,3 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht. Auch der Regierungsbeauftragte für Menschenrechte, Jan Jarab, zeigte sich über die neuen Zahlen überrascht.
Zahlreiche Roma definieren sich nicht als Roma, sondern zählen sich zur tschechischen Nationalität.
Die Volkszählung begann am 1. März diesen Jahres.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!