28.06.2000
Havel weist die Wahlgesetznovelle zurück
(DTPA) PRAG: Staatspräsident Vaclav Havel hat erwartungsgemäß die kontroverse Novelle des Wahlgesetztes zurückgewiesen. Die Novelle, mit der die regierenden Sozialdemokraten und die stärkste Oppositionspartei ODS die Mehrheitselemente im Wahlsystem stärken wollten, muss damit erneut im Abgeordnetenhaus behandelt werden, meldet der Tschechische Rundfunk. Die untere Parlamentskammer kann jedoch das Veto des Staatsoberhauptes überstimmen, wenn sich mehr als die Hälfte der Abgeordneten für das Gesetz ausspricht.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!