05.09.2007
Europaministerin würdigt Zusammenarbeit
(DTPA/MT) MARIENBAD: Bayerns Europaministerin Emilia Müller hat die Zusammenarbeit des traditionsreichen tschechischen Kurorts Marienbad mit dem bayerischen Sibyllenbad im Tourismusbereich als "starkes Symbol für die freundschaftlichen bayerisch-tschechischen Nachbarschaftsbeziehungen" gewürdigt. Bei der Eröffnung der Kunstausstellung ‚Perspektiven aus der Mitte Europas’ in Marienbad sagte Müller, dass beide Länder mit der tourismuspolitischen Kooperation im Bäderbereich nachhaltige wirtschaftliche und gesellschaftliche Impulse gesetzt haben.
Müller: "Marienbad und das Sibyllenbad bilden grenzüberschreitend im Wellness- und Gesundheitsbereich ein ganz starkes Duo. Mit ihrem ‚blauen’ Brückenschlag hat diese bayerisch-tschechische Grenzregion eine Vorbildfunktion in einem zusammenwachsenden Europa. Eine solche Kooperation ist eine echte Perspektive für die Mitte Europas." Das tschechische Marienbad mit seiner jahrhundertealten Bädertradition und das bayerische Sibyllenbad arbeiten in einer grenzüberschreitenden Marketing-Initiative zusammen, um gemeinsam ihre Chancen auf dem internationalen Gesundheits- und Wellnessmarkt zu verbessern.
Nach den Worten Müllers zeigt die Ausstellung der beiden Künstler David Kurc und Alfons Dürr in Marienbad, dass Kunst und Kultur ein entscheidender Faktor für den länderübergreifenden Dialog sind. Müller: "Gute Nachbarschaft ist mehr als nur gute Wirtschaftsbeziehungen. Mit dieser herausragenden Ausstellung kann das Bewusstsein für die gemeinsamen kulturellen Wurzeln, die Bayern und Böhmen über Jahrhunderte geprägt haben, weiter wachsen." Die Kunstausstellung ‚Perspektiven aus der Mitte Europas’ wurde im Rahmen der Marketingkooperation der Bäder Sibyllenbad im Oberpfälzer Wald und Marienbad bereits in der Sibyllenbadgalerie gezeigt. In der Ausstellung zeigen der tschechische Fotograf David Kurc aus Marienbad und der deutsche Maler Alfons Dürr aus Neumarkt i.d. Oberpfalz mit Fotografien und Aquarellen die Landschaft und Badekultur der beiden Bäder im Herzen Europas.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!