04.09.2007
Vision eines gemeinsamen Gesundheitsraumes
(DTPA/KB) OSTRITZ: Am 05. und 06. September 2007 werden im Internationalen Begegnungszentrum in Ostritz 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Tschechien, Polen und Österreich über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Dreiländereck und Österreich im Gesundheitswesen diskutieren. Die Veranstaltung wird von den Gewerkschaften ver.di, OSZSP, NSZZ Solidarnosc und vida im Rahmen eines EU-Projektes durchgeführt.
Die Zusammenarbeit von Krankenhäusern und von Gesundheitsdienstleistern gestaltet sich immer enger. Die Städte und Landkreise arbeiten in der Euroregion Neiße im öffentlichen Gesundheitswesen zusammen. Der vor einem Jahr intensivierte Erfahrungsaustausch der Beschäftigten aus den Krankenhäusern der 4 Länder wird nun mit einer Diskussion der Beschäftigten, Klinikdirektoren, Gesundheitspolitiker, Vertreter der Arbeitsagenturen, der Krankenkassen usw. fortgeführt. Thema der Veranstaltung - "Vision eines gemeinsamen Gesundheitsraums in der Euroregion Neiße-Nysa-Nisa". Ziel ist, die grenzüberschreitenden Beziehungen auszubauen und ein arbeitsfähiges Netzwerk zu entwickeln. Zahlreiche Experten haben bereits ihre Teilnahme zugesagt.
Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist: Heiderose Förster, ver.di Geschäftsführerin Ostsachsen, T: 03591 50 50 32, F: 0151/12 53 17 70.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!