26.06.2000
IHK-Kontaktzentrum mit Imagebroschüre
(DTPA) CHEMNITZ: Das IHK-Kontaktzentrum für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation der Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen Chemnitz-Plauen-Zwickau hat eine neue Imagebroschüre. In Chemnitz wurde sie vor kurzem der Öffentlichkeit vorgestellt.
Anfang 1996 ins Leben gerufen, hat sich das Kontaktzentrum zu einer vielbesuchten Anlaufstelle und zu einer häufig genutzten Informationsquelle entwickelt. Es wird durch die EU im Rahmen von Interreg II, den Freistaat Sachsen und der IHK Südwestsachsen gefördert. Die Einrichtung, mit Büros in Plauen und Annaberg-Buchholz, will die noch bestehenden wirtschaftshemmenden Informations- und Kontaktdefizite zwischen sächsischen und tschechischen Klein- und mittelständischen Unternehmen im grenznahen Raum stetig abbauen, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit dieser Unternehmen weiterentwickeln und intensivieren, aktives Standortmarketing für beide Grenzregionen betreiben und damit langfristig und fortlaufend die Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen sichern. Die vorliegende Imagebroschüre zieht einen Querschnitt durch das IHK-Kontaktzentrum für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation und zeigt dessen Aufgaben.
Auch unter www.tschechien-kontakt.de sind jetzt Leistungen und Informationen des IHK-Kontaktzentrums abrufbar.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!