17.08.2007
"Wir sprechen deutsch - wir sprechen tschechisch"
(MSch/AS) AUE/SCHNEEBERG: Vor einiger Zeit rief der Geschäftsführer der Geschäftsstelle Chemnitz, Volker Hochmann, ein Treffen mit den tschechischen Partnerfeuerwehren aus Osec und Horni Slavko ins Leben. Nunmehr hat sich dies schon zu einer kleinen Tradition entwickelt. So auch in diesem Jahr. An zwei Wochenenden in den Sommerferien trafen sich die THW-Jugend aus Aue-Schwarzenberg mit den tschechischen Partnern im Kinder- und Jugenderholungszentrum "Am Filzteich" in Schneeberg.
Bei diesen Sprachworkshops geht es vor allem um den Spaß. Die technische Ausbildung steht zu diesen Terminen komplett im Hintergrund. Um das Interesse an der anderen Sprache zu wecken, gab es einige Unterrichtseinheiten in Deutsch und Tschechisch. Für die bessere Verständigung untereinander und die Gestaltung der Unterrichtsstunden war Frau Hankova aus Krasno angereist.
Den Jugendlichen wurden verschiedene Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung angeboten. Neben dem Fitnessraum, sowie dem Dart- und Billardraum, stellte Volker Hochmann auch die Spaßkegelbahn und den Fußballplatz zur Verfügung. Beim Fußballmatch zwischen den deutschen und tschechischen Jugendlichen siegten beide Male die Freunde aus Tschechien. Zudem wurden die Kanus der Landesjugend Sachsen organisiert, sodass auf dem Filzteich nach Lust und Laune gepaddelt werden konnte.
Aber auch die Allgemeinbildung kam in diesen Tagen nicht zu kurz. So wurde entweder das Bergbaumuseum in Oelsnitz oder das Deutsche Raumfahrtmuseum in Morgenröthe-Rautenkranz besucht.
Diese Treffen haben allen sehr viel Spaß gemacht und der Kontakt soll auch in Zukunft nicht abbrechen. So können sich die Jugendlichen sicherlich noch auf weitere Treffen freuen.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!