14.07.2007
Milbradt bei Brücke/Most-Stiftung
(DTPA/MT) DRESDEN: "Unsere Region im Herzen Europas gewinnt wieder die Bedeutung, die sie einst hatte. Mit der A17 sind Böhmen und Sachsen räumlich noch enger zusammengerückt. Aber die wirkliche Verbundenheit entsteht durch die Menschen. Die Brücke/Most-Stiftung hat im ersten Jahrzehnt ihres Bestehens Brücken gebaut, Versöhnung gestiftet, und Menschen miteinander ins Gespräch gebracht. Sie hat dazu beigetragen, Europa zu bauen, eingedenk seiner Vergangenheit und mit der Zukunft im Sinn", so Ministerpräsident Milbradt beim zehnjährigen Jubiläum der Stiftung am 14. Juli in Dresden.
Die Zusammenarbeit Tschechiens und Sachsens funktioniere nicht nur im kulturellen Bereich hervorragend. So hätten beide Länder schon bei der Flut im Jahr 2002 sehr gut kooperiert. Seitdem sei der Hochwasserschutz noch stärker zur Gemeinschaftsaufgabe geworden. Das Gleiche gelte für den Ausbau der grenzüberschreitenden Verkehrsverbindungen und die Zusammenarbeit im Umweltbereich.
Im Rahmen der Feierlichkeiten verlieh der Ministerpräsident dem Vorsitzenden der Brücke/Most-Stiftung, Prof. Dr. Helmut Köser, für seine Verdienste um die deutsch-tschechischen Beziehungen das Bundesverdienstkreuz am Bande. "Es kommt nicht oft vor, dass Geisteswissenschaftler sich ihrem Forschungsgegenstand ganz praktisch widmen. Sie sind diesen Weg gegangen. Politik fängt im Kleinen an. Das hieß für Sie, mitzuarbeiten an den deutsch-tschechischen Beziehungen. Vor zehn Jahren haben Sie gemeinsam mit Ihrer Mutter die Brücke/Most-Stiftung mit Sitz in Dresden und Freiburg gegründet. Das Ziel der Stiftung war und ist, Deutsche und Tschechen mit der Kultur, Politik, Geschichte und Gegenwart des jeweils anderen Landes vertraut zu machen. Mit Ihrer Stiftung haben Sie ein Zeichen gesetzt, dass Versöhnung nicht von Erklärungen abhängt, sondern gelebt werden muss. In den vergangenen zehn Jahren haben Sie tausenden Menschen aus Deutschland und Tschechien ermöglicht, einander kennenzulernen", so Milbradt in seiner Laudatio.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!