20.06.2000
IPB-Bank jetzt Eigentum der Handelbank
(DTPA) PRAG: Die Tschechoslowakische Handelsbank (CSOB) hat zu Beginn der Woche die krisengeschüttelte Investicni a postovni banka (IPB) übernommen. Zuvor hatte die Tschechische Nationalbank die Zwangsverwaltung über die IPB, Tschechiens drittgrößte Bank, übernommen. Aus einem Bricht des Abschlussprüfers der Firma Ernest and Young geht hervor, dass die Verluste der IPB-Bank das Eigentum der Bank weit überschreiten. Finanzminister Pavel Mertlik erklärte, man habe sich bemüht, die ganze Transaktion während eines Wochenendes abzuschließen. Wie Finanz- und Wirtschaftsexperten bemerkten, wird diese Aktion die Steuerzahler mehrere Dutzend Milliarden Kronen kosten.
Trotz Übernahme durch die CSOB werden beiden Banken zunächst als eigenständige Institute weiterarbeiten.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!