27.06.2001
Grenzüberschreitendes Theater
(DTPA/FM) BERLIN: "RESERVOIR V – Aeronauten – ein Windstück" ist der Titel einer Aufführung im Tschechischen Zentrum Berlin. Inszeniert wurde sie von Norbert Mauk, die Musik komponierte David Vrbík, die Fallschirm-Installation übernahm Daniel Weissroth, die Akteure sind Marc Pohl, Halka Tresòáková und Birgit Wieger.
Die Künstler wählten den Wind als Symbol für das Interesse an Grenzüberschreitungen mit allen Konsequenzen, die mit der Aufhebung von Grenzen und dem Ausloten der dabei entstehenden Möglichkeiten verbunden sein können. Die Inszenierung wird geprägt von Erfahrungen der Entgrenzung des Raumes bei Windexperimenten in der Wüste, durch philosophische und physikalische Recherchen zum Thema Luft und durch die Auseinandersetzung mit den Bedingungen der szenischen Umsetzung vor Ort.
Ort der Aufführung ist der Kleine Wasserspeicher (Diedenhofer Str.) in Berlin Prenzlauer Berg. Termine: 28. bis 30. Juni und 1. bis 22. Juli jeweils Freitag bis Sonntag 21 Uhr. Premiere ist am kommenden Donnerstag um 21 Uhr.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!