30.05.2007
Arbeitsbeziehungen im erweiterten Europa
(DTPA/AB) DRESDEN: Am 31.05.2007 wird Dr. Heribert Kohl im Gewerkschaftshaus Dresden, Schützenplatz 14, von 18:30 bis 20:00 Uhr über den Wandel der Arbeitsbeziehungen im erweiterten Europa referieren. Schwerpunktthemen sind die Unterschiede der rechtlichen Grundlagen des Sozialen Dialogs und der Arbeitbeziehungen in den Ländern der Europäischen Union, Strukturen und Ansätze der transnationalen Interessenvertretung sowie aktuelle Trends in der Tarifpolitik.
Dr. Heribert Kohl ist freiberuflicher Fachautor und Berater für wissenschaftliche Publizistik und Politikberatung in Erkrath. Schwerpunkte seiner Arbeit sind: Partizipation, Tarifvertragssysteme und betriebliche Beschäftigungspolitik, sozialer Dialog und Verhandlungstraining unter anderem im Rahmen von PHARE-, TACIS- und Projekten der Friedrich-Ebert-Stiftung.
Die Veranstaltung ist Teil der Vorlesungsreihe "Wandel der Arbeitswelt" der gewerkschaftlichen Hochschulgruppe der TU Dresden (GHG). Sie wird unterstützt vom DGB, ver.di und von students@work.de. Der Eintritt ist frei.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!