18.05.2007
Deutschlands wichtigste Handelspartner
(DTPA/MT) WIESBADEN: Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren im Jahr 2006 – wie auch im Vorjahr – Frankreich, die Vereinigten Staaten und Großbritannien die wichtigsten Bestimmungsländer deutscher Exporte.
Die erste Änderung in der Rangfolge der wichtigsten Abnehmerländer deutscher Exporte gegenüber dem Jahr 2005 gab es auf Rang 12 durch Russland, das die Tschechische Republik auf Position 13 verdrängen konnte. Es gab im Jahr 2006 keine Absteiger aus den Top 15 der deutschen Ausfuhrrangliste, in der sich damit weiterhin 11 Länder der Europäischen Union befinden.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!