28.04.2007
10 Jahre Tandem
(DTPA/MTL) REGENSBURG: Tandem feierte in Regensburg seinen 10. Geburtstag. Thomas Rudner, der Leiter des Koordinierungszentrums in Regenburg kann auf eine stolze Bilanz verweisen: so sind in den letzten 10 Jahren immer wieder neue Tätigkeitsbereiche für die Arbeit des Koordinierungszentrums erschlossen worden.
Tandem in Regensburg ist seit 10 Jahren das bundeszentrale Koordinierungszentrum für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch und wird finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie von den Freistaaten Bayern und Sachsen und arbeitet in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings.
Tandem Regensburg arbeitet eng zusammen mit dem Partnerbüro in Pilsen.
Tandem Regensburg fördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes (KJP) den außerschulischen Jugendaustausch! Dazu gehören deutsch-tschechische Jugendbegegnungen, Fachkräfteprogramme wie das Hospitationsprogramm "Voneinander Lernen" für haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit, Seminare zur Vermittlung von Partnerorganisationen sowie inhaltliche und methodische Seminare
Im schulischen Bereich bietet Tandem Lehrerinnen und Lehrern qualifizierende Maßnahmen für den deutsch-tschechischen Schüleraustausch an. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt hierbei die Qualifizierung im Bereich Sprache ein, die über die Methode der Sprachanimation funktioniert; Tandem bildet deutsch-tschechische Sprachanimateure aus, die dabei helfen, Sprachbarrieren auf spielerische Art abzubauen und eine erste Orientierung in der Sprache des Nachbarlandes bieten.
Mit dem Programm "A je to! Auf geht´s! Freiwillige berufliche Praktika", wendet sich das Koordinierungszentrum an junge Auszubildende, Arbeitnehmer und arbeitslose Jugendliche und hilft ihnen auf diese Weise, sich Chancen im erweiterten Europa zu eröffnen. Geboten wird eine berufliche wie interkulturelle Qualifizierung, gefördert aus Mitteln des BMBF, des deutsch-tschechischen Zukunftsfonds und des EU-Programms Leonardo. TeilnehmerInnen an diesem Programm fahren zwischen drei Wochen und drei Monate ins Nachbarland und lernen gemeinsam mit Jugendlichen aus der Partnereinrichtung in ihrer Branche kennen, wie die berufliche Bildung auf der anderen Seite der Grenze funktioniert. Das Programm wurde 2006 mit dem Europäischen Sprachensiegel 2006 für innovative Maßnahmen in der Fremdsprachenvermittlung ausgezeichnet.
Im deutsch-tschechischen Jugendinformationsprojekt http://www.ahoj.info können junge Menschen eine Vielzahl an Informationen rund um deutsch-tschechische Jugendkultur, Austausch, Mobilität und Bildungsangebote online abrufen und selber erstellen. www.ahoj.info wird von europäischen Freiwilligen betreut.
Über das Programm "Von klein auf - Odmalička" unterstützt Tandem Begegnungen im Vorschulbereich. Einzelne Begegnungen werden finanziell gefördert durch Mittel der der Robert Bosch Stiftung. Das Programm, das entlang der deutsch-tschechischen Grenze stattfindet, wird darüber hinaus aus Mitteln des EU-Programms Interreg IIIA unterstützt.
Die erfolgreiche Arbeit des Koordinierungszentrums wäre ohne die finanzielle Unterstützung zahlreicher Förderer nicht möglich. Besonders zu nennen sind hierbei das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Freistaaten Bayern und Sachsen, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, der deutsch-tschechische Zukunftsfonds, die Robert Bosch Stiftung, die Europäische Kommission und die Agentur Jugend, als wichtigste Zuwender auf der deutschen Seite.
Anlässlich des 10jährigen Bestehens hat Tandem eine deutsch-tschechische Jubiläumsbroschüre herausgegeben, die über die Arbeitsfelder umfassend informiert, sie kann bei Tandem bestellt werden.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!