16.06.2001
Entschädigung der NS-Zwangsarbeiter beginnt
(DTPA/MT) BERLIN: Die ersten Gelder zur Entschädigung ehemaliger NS-Zwangsarbeiter sind geflossen. Wie die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" in Berlin mitteilte, seien am Freitag Überweisungen an die polnische und tschechische Partnerorganisation sowie an die Jewish Claims Conference (JCC) gegangen.
Nach Stiftungsangaben erhielt die polnische Organisation 57 Millionen Mark und die tschechische 56 Millionen Mark. An die JCC gingen 100 Millionen Mark. Mit diesem Geld werden die Partnerorganisationen in wenigen Tagen erste Raten von 75 Prozent (Polen, Tschechien) oder 65 Prozent (JCC) auszahlen.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!