29.03.2007
Havel- Ausstellung in Berlin eröffnet
(DTPA/MT) BERLIN: Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnete am 29.März in Berlin gemeinsam mit dem tschechischen Außenminister Karel Schwarzenberg und dem Ministerpräsidenten des Saarlandes, Peter Müller, die Ausstellung "Citizen Havel - Václav Havel in der Verwandlung Europas".
Staatsminister Neumann betonte: "Als Staatsmann hat Václav Havel den Wandel und die Gestalt des heutigen Europas in entscheidender Weise mitgeprägt. Sein Wirken hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Deutschland heute wiedervereint und der eiserne Vorhang zwischen West- und Osteuropa gefallen ist. Dass diese Ausstellung während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Berlin gezeigt werden kann, ist für Deutschland eine Ehre."
Bernd Neumann würdigte Václav Havel auch für dessen Beitrag zur Verständigung zwischen Tschechen und Deutschen. "Wir Deutsche sind Václav Havel dafür dankbar, dass er sich als Staatspräsident nachdrücklich für den Dialog mit dem deutschen Nachbarn eingesetzt hat. Dieser Dialog zwischen Tschechen und Deutschen ist eine der unverzichtbaren Grundlagen der heutigen Europäischen Union. Die deutsch-tschechischen Kulturbeziehungen werden in den nächsten Jahren neue Impulse erhalten. Im Dezember 2006 hat deshalb der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes den Beschluss gefasst, für die Jahre 2007 bis 2009 die deutsch-tschechischen Kulturbegegnungen mit einem Budget von drei Millionen Euro zu unterstützen."
Die Ausstellung "Citizen Havel - Václav Havel in der Verwandlung Europas" ist erstmalig in Deutschland zu sehen und zeichnet ein umfassendes Portrait Václav Havels.
Die Ausstellung ist vom 29. März bis 1. Juni 2007 in der Saarländischen Galerie im Palais am Festungsgraben 1 in Berlin zu sehen. Sie ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung Dr. Altenburg-Kohl, der Saarländischen Galerie - Europäisches Kunstforum e.V. und des Außenministeriums der Tschechischen Republik.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!