28.03.2007
Sachsens Außenhandel florierte 2006
(DTPA/MT) KAMENZ: Im Jahr 2006 wurden nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes Waren im Wert von 19,6 Milliarden Euro aus Sachsen ausgeführt. Das waren elf Prozent mehr als im Vorjahr. Damit konnte die höchste Zuwachsrate der letzten fünf Jahre erzielt werden. Die Intensivierung der Außenhandelsbeziehungen des Freistaates spiegelte sich auch in einer Steigerung der Einfuhrwerte um ein Viertel auf 13,3 Milliarden Euro wider.
Einen überdurchschnittlichen Anstieg um 24 Prozent verzeichneten die Exporte in das Vereinigte Königreich. Mit einem Warenwert von 1,2 Milliarden Euro wurde dieses Land zum europäischen Haupthandelspartner Sachsens. Mit einer Zuwachsrate von 22 Prozent auf einen Warenwert von einer Milliarde Euro zählte die Tschechische Republik ebenfalls zu den wichtigsten europäischen Abnehmerländern sächsischer Produkte.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!