25.03.2007
Von der Ruine zum Begegnungszentrum
(FM) CARLSFELD: Der verfallende Gasthof "Grüner Baum" in Carlsfeld war bis 2005 ein hoffnungsloser Fall. Heute ist er saniert bzw. teilweise neu gebaut und ein deutsch-tschechisches Begegnungszentrum. Auch Eibenstocks Bürgermeister Uwe Staab hat in dem Haus ein neues Domizil für seine Sprechstunden im Ortsteil gefunden. Zwar gab es kein Konzept, das ganze Gebäude zu erhalten, aber zumindest der altehrwürdige Saal blieb stehen. Uwe Staab: "Der alte Grüne Baum als Kerngebäude wurde weg gerissen, weil wir dafür keine Finanzierungskonzeption bekommen haben. Und daraus entstand der Gedanke, sämtliche zur Gemeinde gehörigen Verwaltungs-, Ausstellungs- und Veranstaltungsbereiche in einem Gebäude zu integrieren und dafür ein neues funktionelles Gebäude an den alten Saal anzubauen."
In dem Bürgerhaus sind nun neben der Verwaltung auch ein Archiv, die Touristinfo und das Ski- und Bandonionmuseum untergebracht, das gerade eingerichtet wird. Im Obergeschoss entstand außerdem ein Vereinszimmer. Auch die Klänge des Bandonions, das Carlsfeld in aller Welt bekannt machte, sollen in Zukunft wieder – ganz wie früher - im "Grünen Baum" erklingen.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!