08.03.2007
Kontrollfahrzeug ein Jahr im Einsatz
(DTPA/MT) CHEMNITZ: Im Februar 2006 hat die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge ein neues Gefahrgut- und LKW-Kontrollfahrzeug in Betrieb genommem. Mit speziell auf die Anforderungen des grenzüberschreitenden gewerblichen Personen-, Güter und Gefahrgutverkehrs abgestimmter, modernster Technik besaß der Mercedes Sprinter vor einem Jahr Einmaligkeitswert in Deutschland. Das Kontrollfahrzeug wurde im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A zu 80 % aus EU-Mitteln finanziert und ist ausschließlich für den Einsatz in der Grenzregion zur Tschechischen Republik bestimmt.
Rückblickend auf ein reichliches Jahr Kontrolltätigkeit kann konstatiert werden, das Fahrzeug hat seine Bewährungsprobe bestanden. Es war ein Zugewinn für die Verkehrssicherheit in den grenznahen Regionen der Kreisdirektion Chomutov der tschechischen Polizei und der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge.
Zwanzig Verkehrsüberwachungskontrollen haben tschechische und deutsche Polizisten bis Ende 2006 beiderseits der Grenze gemeinsam durchgeführt. Insgesamt war der Mercedes Sprinter in den ersten zehn Monaten seit der Übergabe bei 262 Kontrollen, also fast täglich, im Einsatz.
2007 soll der Überwachungsdruck des grenzüberschreitenden gewerblichen Personen-, Güter und Gefahrgutverkehrs zur weiteren Erhöhung der Verkehrssicherheit beiderseits der tschechisch- deutschen Grenze weiter hochgehalten werden.

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!