02.03.2007
Grenzenloses Sportprojekt
(DTPA/SRi) ANNABERG- BUCHHOLZ: Mit einer Turnhalle sportliche und kulturelle Brücken bauen - stand am 2. März bei der Eröffnung der neuen Zweifeldturnhalle in Annaberg- Buchholz auf dem Programm. Nach dem Bau der Silberlandhalle in den Jahren 1995 und 1996 ist das deutsch-tschechische Projekt die bedeutendste Sportinvestition der letzten Jahre. Nach elf Monaten Bauzeit konnten die Annaberger ihre neue Halle jetzt endlich einweihen.
Mit dem 2,25 Millionen Euro teuren Objekt werden die sportlichen Verbindungen zwischen Annaberg-Buchholz und der tschechischen Partnerstadt Chomutov fester geknüpft. Ein konkreter Beitrag zur Völkerverständigung. Schon bei der Eröffnung setzte man dieses Vorhaben in die Tat um. Dank einer Dolmetscherin konnten sowohl die tschechischen als auch die deutschen Gäste dem Programm folgen.
Nach einer kurzen Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin Barbara Klepsch und ein paar Worten von Architekt Professor Steinkopf war es endlich soweit: Der Direktor der Barbara- Uthmann- Schule konnte den Schlüssel für die Halle entgegen nehmen (Bild). Untermalt wurde das Programm von der tschechischen Tanzgruppe "Beethoven".
Bild zur Nachricht

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!