09.02.2007
B 95 wird in Annaberg zur Einbahnstraße
(DTPA/MT) ANNABERG- BUCHHOLZ: Ab 12. Februar muss die B 95 in Annaberg- Buchholz zwischen Haldenstraße und Geyersdorfer Straße bis auf Weiteres in eine Einbahnstraße umgewandelt werden. Das teilte die Stadtverwaltung unter Berufung auf das Straßenbauamt Zwickau mit.
Grund für die halbseitige Sperrung sind Bergschäden im Untergrund, die dringend saniert werden müssen.
In Richtung Oberwiesenthal ist die B 95 weiter befahrbar, muss jedoch in diesem Bereich auf eine Spur verengt werden. In der Gegenrichtung ist die Straße gesperrt. Innerstädtischer Verkehr kann die Baustelle über Geyersdorfer und Adam-Ries-Straße umfahren. Überregionaler Verkehr wird aus Richtung Oberwiesenthal weiträumig über Bärensteiner Straße, Bahnhofstraße oder die Straße der Einheit zur B 101 bzw. über die Sehmatalstraße in Richtung Chemnitz umgeleitet.
Die Annaberger Innenstadt ist über Geyersdorfer und Wolkensteiner Straße aus beiden Richtungen weiter erreichbar.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2007 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!