10.06.2000
Euregio Egrensis: Gelebtes Leben. Grenzen öffnen.
(DTPA) PLAUEN: Wie steht es um das gelebte Leben im Herzen Europas? Diese Frage drängt sich in der Euregio Egrensis auf. Ihre böhmischen, sächsisch-thüringischen und bayrischen Teilregionen reiben sich merklich aneinander. Am 30. Juni und am 1. Juli lädt die Euregio Egrensis gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung zu insgesamt drei Gesprächsrunden ein. Sie stehen unter dem Motto: Gelebtes Leben. Grenzen öffnen.
In der ersten Gesprächsrunde kommen deutsch-tschechische und sächsisch-bayrische Paare zu Wort. Sie sollen Auskunft über die Unterschiede in den Lebensstilen geben, die gravierende Ausmaße annehmen können. Die Veranstaltung "Paare" findet am 30. Juni in der Kapelle Neuensalz bei Plauen statt und beginnt 18.30 Uhr.
Die beiden Gesprächsrunden am 1. Juli sind in der Plauener Galerie im Malzhaus. Zunächst stehen 10 Uhr GrenzgängerInnen im Mittelpunkt. Für Menschen, die auf der einen Seite der Grenze leben und auf der anderen arbeiten, ist die Ländergrenze oft auch die Grenze zwischen verschiedenen Grundeinstellungen und Lebensweisen.
Bei der abschließenden Gesprächsrunde berichten 14 Uhr deutsche und tschechische Austauschschüler, sowie junge Leute, die ein freiwilliges soziales Jahr im jeweiligen Nachbarland leisten oder geleistet haben, von ihren Eindrücken und Erfahrungen.
Die Veranstalter wollen Grenzerfahrungen zutage fördern und zu einer ungeschönten Bestandsaufnahme des Zusammenlebens in der Euroregion anregen: "Unsere Gesprächsgäste kennen die Vorzüge und Nachteile des Lebens im jeweiligen Nachbarland - sei es Böhmen, Bayern oder Sachsen. Die einen fanden jenseits der Grenze Arbeit, andere gehen dort zur Schule oder in einen sozialen Dienst, wieder andere wechseln aus Liebe über. Ihr visionärer Alltag könnte eine Ermutigung dazu sein, die Euroregion als Chance für das eigene Leben zu begreifen."

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!