20.12.2006
Bundesstraße B 170 ab 21.12. für LKW gesperrt
(DTPA/MT) DRESDEN/ ZINNWALD: Ab 21.12.2006, 18 Uhr, wird die Bundesstraße 170 zwischen Possendorf und dem Grenzübergang Zinnwald für den LKW-Verkehr über 7.5 Tonnen in beide Richtungen gesperrt.
"Jetzt endlich wird aus der Einbahn- eine Zweibahnstraßenregelung. Wie versprochen wird die B170 ab Freigabe der A17 für den Schwerlastverkehr gesperrt", betont Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk (SPD). "Damit sind die Zeiten endloser LKW-Kolonnen vorbei. Das bringt den Anwohnern ein gehöriges Stück Lebensqualität zurück", so Jurk weiter.
Das Landratsamt Weißeritzkreis erlässt zum morgigen Tag eine entsprechende verkehrsrechtliche Anordnung und nimmt die Beschilderung auf deutscher Seite vor. Auch die tschechischen Behörden haben den Maßnahmen auf deutscher Seite zugestimmt und werden auf ihrer Seite die Zufahrtsstraße von Dubi in Richtung Grenzübervergang entsprechend beschildern. Ausnahmen gibt es nach wie vor für den regionalen Wirtschaftsverkehr, Genehmigungen erteilt das zuständige Landratsamt Weißeritzkreis.
Diese Übergangsregelung ist notwendig, da der für die generelle Sperrung des Grenzübergangs für LKW`s über 7,5 Tonnen notwendige diplomatische Notenaustausch zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik noch nicht vollzogen wurde. Das Papier hat das Auswärtige Amt verlassen und ist zur weiteren Bearbeitung in Prag.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!