28.05.2001
Sächsisch-Böhmisches Eisenbahnfestival
(DTPA/IH) CRANZAHL/KRIMOV: Am vergangenen Wochenende wurde Cranzahl zum Mekka für die Fans und Freunde alter Loks. Das Böhmisch-Sächsische Eisenbahnfestival lockte Hunderte Besucher auf die Festplätze am Bahnhof in Cranzahl und nach Krimov. Das Vergnügen fand grenzüberschreitend statt.
Wie im letzten Jahr hatten die BVO Bahn GmbH und der tschechische Eisenbahnverein SPOLCENOST Loko-Motiv Chomutov die Züge auf die Schienen gebracht und dem Spektakel einen fröhlich, musikalischen Rahmen geschaffen. Eine Ausstellung alter Lastwagen war extra fürs Fest zusammengestellt worden und machte das nostalgische Flair perfekt.
Aber die Organisatoren beiderseits der Grenze wollten auch Akzente setzen: für die Bahn, für wirtschaftliche Zusammenarbeit und das Zusammenwachsen der Menschen im Herzen Europas.
Die Gäste in Cranzahl kosteten Dampfloks, Musik, erzgebirgische Küche und Volksfeststimmung in jeder Hinsicht aus. Und Petr Botansky vom Verein SPOLCENOST Loko-Motiv Chomutov bestätigte, dass man auf tschechischer Seite den deutschen an Begeisterung nicht nachstehe.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!