28.05.2001
Gedenken der Opfer des Kommunismus in Jachymov
(DTPA/DH) JACHYMOV: Einige hundert ehemalige politische Häftlinge haben sich Wochenende zum bereits zwölften Mal im nordwestböhmischen Ort Jachymov (Joachimsthal) versammelt, um an der Gedenkveranstaltung "Die Hölle von Jachymov" teilzunehmen. Das berichtet der Tschechische Rundfunk. Die Veranstaltung nahe der deutsch-tschechischen Grenze will sich mit den Verbrechen des Kommunismus in der damaligen CSSR auseinandersetzen.
Der Vorsitzende der Konföderation politischer Häftlinge Stanislav Drobny und der Senatsvizevorsitzende Jan Ruml von der Freiheitsunion (US) kritisierten in ihren Reden die Tatsache, dass hohe Funktionen in der Staatsverwaltung von Exponenten des kommunistischen Regimes besetzt würden. Die Verbrechen des Kommunismus blieben dabei unbestraft, so die Redner.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!