02.06.2000
Tschechisches Kabinett erhöht Mindestlohn
(DTPA) PRAG: Das tschechische Kabinett hat am Mittwoch entschieden, den monatlichen Mindestlohn von 4.000 auf 4.500 Kronen zu erhöhen. Das Motiv für diese Entscheidung ist die Bemühung des sozialdemokratischen Kabinetts, den Mindestlohn schrittweise so zu erhöhen, dass dieser das Lebensminimum übersteigt.
Der Durchschnittslohn liegt in Tschechien derzeit bei 12.100 Kronen.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!