14.11.2006
8. Tschechisch-Deutsche Kulturtage zu Ende
(DTPA/MT) DRESDEN: Am 12. November gingen die "8. Tschechisch-Deutschen Kulturtage in Dresden/Ústí nad Labem und der Euroregion Elbe/Labe" zu Ende. Auf insgesamt 112 Veranstaltungen – 96 Veranstaltungen in Dresden und Umgebung, 16 Veranstaltungen in Ústí nad Labem und Umgebung – wurde Kunst und Kultur aller Genres und Sparten präsentiert. Insgesamt kann das positive Resümee gezogen werden, dass mit den 8. Tschechisch-Deutschen Kulturtagen ein weiterer sehr erfolgreicher Jahrgang des Festivals gelungen ist, für das sich in diesem Jahr 11.250 Besucher interessierten. Hinzu kamen noch mehrere zehntausend Gäste auf Markt- und Konsumveranstaltungen. Die durchschnittliche Auslastung der Spielstätten lag in diesem Jahr ein weiteres Mal bei über 80 Prozent.
Zu den Highlights des Festivals gehörte das Gastspiel der Kinderoper Prag im Kulturrathaus Dresden. Mit ihrer heiteren Vorstellung "Der kleine Mozart" bezauberten sie die großen und kleinen Zuschauer gleichermaßen.
Im nächsten Jahr soll es eine Fortführung des Festivals auf beiden Seiten der Euroregion geben.
Die Tschechisch-Deutschen Kulturtage werden von der Brücke/Most-Stiftung, dem Tschechischen Zentrum Dresden und der Landeshauptstadt Dresden in Zusammenarbeit mit dem Kultur Aktiv e.V., dem Kulturzentrum Řehlovice sowie dem Collegium Bohemicum veranstaltet. Im nächsten Jahr finden sie vom 26. Oktober bis zum 11. November statt.

http://www.tschechische-kulturtage.de

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!