24.05.2001
DVA mit neuen tschechischen Titeln
(DTPA/DH) MÜNCHEN: Die Deutsche Verlagsanstalt in München (DVA) wird ihre Reihe „Tschechische Bibliothek“ im Sommer diesen Jahres um zwei neue Titel erweitern. Erstmals wird der 1952 verstorbene Tscheche Ivan Olbracht mit seinem Roman „Die traurigen Augen“ in deutscher Sprache erscheinen. Die Novellen Olbrachts gelten als Glanzstücke der tschechischen Erzählungen. Auch Karel Havlícek-Borovský wird die Tschechische Bibliothek mit seinen „Polemischen Schriften“ ergänzen.
Die beiden Bücher werden ab 20. August im Handel erhältlich sein, teilte die DVA-Pressesprecherin Katharina von Scheven der DTPA mit. Die Buchreihe, die bisher 10 Titel umfasst, wird mit Mitteln der Robert Bosch Stiftung herausgegeben.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!