07.11.2006
Lenka Reinerová erhält Verdienstkreuz
(DTPA/MTL) BERLIN/ PRAG: Bundespräsident Horst Köhler hat Frau Lenka Reinerová mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für ihr Lebenswerk als Grande Dame der deutschsprachigen Literatur in Tschechien ausgezeichnet.
Frau Reinerová wird am 8. und 9. November 2006 im Theater Viola (Národní 7, 11000 Praha 1) im Rahmen des "Prager Theaterfestivals Deutscher Sprache" und des "Jahres mit der jüdischen Kultur" aus ihrem Leben erzählen, ihren Büchern vorlesen und mit ihrem Publikum Gespräche führen.
Die Ordensverleihung wird in der darauf folgenden Woche vom Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Tschechischen Republik Helmut Elfenkämper vorgenommen.
Geehrt wird die 1916 in einer Prager jüdischen Familie geborene Erzählerin für ihr literarisches Lebenswerk. Frau Reinerová bereichert mit ihrem vielfältigen Schaffen bis heute die europäische Sprachenlandschaft um unwiderbringliche Facetten des Prager Deutsch. Als engagierte Zeitzeugin setzt sie sich unermüdlich für Verständigung und Versöhnung in Europa ein.
Frau Reinerová ist Mitinitiatorin des Projektes eines "Hauses der deutschsprachigen Literatur in Prag". Sie engagiert sich ebenso in der tschechischen Literaturszene. Ihre Werke sind inzwischen alle ins Tschechische übersetzt und erfreuen sich einer breiten und weiter wachsenden Leserschaft auch in Tschechien.
1999 erhielt Lenka Reinerová in Weimar den Schillerring, 2001 die tschechische Verdienstmedaille, 2002 die Ehrenbürgerschaft der Stadt Prag und 2003 die Goethe-Medaille.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!