10.10.2006
Studieren und Arbeiten in Europa
(DTPA/MT) GÖRLITZ/ DRESDEN: Sächsische, polnische und tschechische Schulen bilanzieren am 11. Oktober in Görlitz das trinationale Projekt "Schule Wirtschaft Euregios".
"Welche Studiengänge gibt es in meinem Nachbarland?", "Wie bewerbe ich mich für einen Ausbildungsplatz jenseits der Grenze?" - diese und ähnliche Fragen, die Jugendliche dies- und jenseits der Grenze beschäftigen, standen im Mittelpunkt des Projekts "Schule Wirtschaft Euregios" der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen, Polen und Tschechien erfuhren, wie sie in einem Europa der sich öffnenden Grenzen ihre Chancen in den Bereichen Ausbildung und Studium nutzen können. Nach drei Jahren endet das Projekt im November 2006.
Das Projekt im Internet: http://www.sdw-euregios.org

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!