20.08.2006
Multilaterale Bildungsferien im Erzgebirge
(DTPA/FM) OBERWIESENTHAL: 60 Kinder und Jugendliche aus Deutschland, Tschechien und Polen machen im August gemeinsam Umweltbildungsferien im Landkreis Annaberg. Das aktuelle Landschaftspflegeprojekt heißt "Praktisch für die Arnika". Am 18. August fuhren die Jugendlichen vom Naturschutzzentrum Dörfel aus nach Oberwiesenthal, wo sie bei einer Exkursion im "Zechengrund" seltene Pflanzen erforschten. Allerdings war das Interesse recht unterschiedlich, zumal kein polnischer Dolmetscher vor Ort war und die polnischen Jugendlichen zumeist nur "Bahnhof" verstanden.
Zu dem Landschaftspflegeprojekt des Naturschutzzentrums Annaberg gehören aber nicht nur Exkursionen und Forschungen, sondern auch ganz "gewöhnliche" Arbeiten wie die Heuernte im "Zechengrund". Das Naturschutzgebiet beherbergt u.a. wertvolle Bergwiesen.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!