03.08.2006
Euregio-Egrensis-Sprechstunden auch in Aue
(DTPA/FM) AUE-SCHWARZENBERG: Die Euregio Egrensis hat ihren Hauptsitz im bayrischen Marktredwitz. Da auch der Landkreis Aue-Schwarzenberg zu dieser Euroregion gehört, bietet die Euregio Egrensis regelmäßig Sprechstunden im Westerzgebirge an. Solche Termine wie der am 2. August im Auer Landratsamt sollen Interessenten Gelegenheit geben, über Fördermöglichkeiten grenzüberschreitender Projekte sowie das Projektmanagement zu sprechen. Oftmals muss ein geplantes Vorhaben erst in eine bestimmte Richtung gelenkt werden, nennt Berater Alexander Dietz eine seiner Aufgaben. "Bestimmtes ist möglich, was der Projektträger nicht weiß und vieles ist nicht möglich, weil einfach die Fördervorschriften das nicht hergeben. Man hat zwar das europäische Programm Interreg III A, aber das wird durch Landesförderrichtlinien untersetzt. Man prüft also, ob das vorgestellte Projekt unter eine Landesförderrichtlinie fällt. Diese sind oft sehr eng gesteckt."
Der Lößnitzer Kämmerer Steffen Höll und Andreas Bochmann von der Ortsgruppe des Naturschutzbundes waren die ersten Ratsuchenden. Sie arbeiten momentan an dem Fördervorhaben Naturherberge Lößnitz-Affalter. Die Stadt hat mit dem Naturschutzbund einen Nutzer gefunden, der das Haus zu einer Naturherberge machen will, die sowohl tschechische als auch deutsche Naturfreunde ansprechen soll. Doch längst nicht für jeden Erzgebirger ist der Begriff Euregio Egrensis so gebräuchlich wie für die beiden Lößnitzer. Alexander Dietz zur Entstehung des Namens und seiner Bedeutung: "Euregio steht für Europäische Region, die gibt es immer an den Ländergrenzen. Die älteste ist die Euregio an der deutsch-niederländischen Grenze und die gibt es seit 1953. Diese Tradition hat sich natürlich übertragen hin an die Ostgrenze zu den neuen osteuropäischen Ländern." Der Zusatz "Egrensis" ist lateinisch. Er steht für die Region um den Fluss Eger herum. Man wollte nicht den deutschen Begriff "Egerland" wählen und hat sich stattdessen auf den lateinischen Begriff verständigt. So kam es zur Euregio Egrensis, die im übrigen nicht nur eine Region, sondern auch eine grenzüberschreitende Organisation ist.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!