31.07.2006
XV. Festival Mitte Europa mit 25.000 Besuchern
(DTPA/MT) KYNSPERG/ PLAUEN: Mit einem Konzert des Deutschen Kammerorchesters Berlin unter der Leitung von Markus Poschner ist das XV. Festival Mitte Europa Bayern Böhmen Sachsen zu Ende gegangen. In der Maria Himmelfahrt Kirche von Kynšperk nad Ohrí (Königsberg an der Eger) beschloss das siebenwöchige grenzübergreifende Festival mit Werken von Johann Sebastian Bach, Josef Suk und Wolfgang Amadeus Mozart sein Jubiläumsjahr. Die Besucher der voll besetzten Kirche gaben den Musikern stehende Ovationen.
Die vergangenen Wochen mit insgesamt 79 Veranstaltungen in 60 Städten und ländlichen Gemeinden, fast 400 Kilometer entlang der deutsch-tschechischen Grenze, sind sehr erfolgreich verlaufen. Zu den 68 Konzerten kamen ca. 25.000 Besucher, die Gäste der 6 Ausstellungen und 5 Workshops sind hierbei noch nicht erfasst. Mit dieser Zahl erreicht das Festival Mitte Europa erneut einen Auslastungsgrad um 90 Prozent.
Zum Gelingen dieses Jahrgangs, der unter dem Motto "Ihr Freunde, kommt alle zum Feste!" aus der Mozart-Oper "Figaros Hochzeit" stand, trugen 47 Ensembles und 44 Einzelkünstler aus 13 Ländern bei.
Auch im nächsten Jahr soll es das grenzüberschreitende Festival Mitte Europa geben. In seiner Ansprache beim Empfang der Stadt Kynšperk nad Ohrí sprach der Intendant des Festivals, Kammersänger Prof. Thomas Thomaschke, seinen Geburtstagswunsch für den 15. Jahrgang aus: Er forderte die Politik, die zahlreich anwesenden kommunalen Vertreter sowie die Ministerien und Regierungen der drei am Festival Mitte Europa beteiligten Länder auf, gemeinsam eine Basis, wie z.B. einen zwischenstaatlichen Vertrag, zu finden, damit dieses grenzübergreifende Projekt auch zukünftig seine Fortsetzung finden und zum besseren Verständnis zwischen den Völkern beitragen kann. Nach 15j-ährigem Bestehen sei es an der Zeit, den Bestand der für die Region so wichtigen Kulturaktion zu sichern.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!